Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/dranibo

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Selbstverarschung

So...nun sitze ich mal wieder hier an meinem Schreibtisch. Beschäftige mich lieber mit Gossip Girl und Boobleshouter statt Soziologie zu lernen, wie ich eigentlich sollte. Der Ordner liegt aufgeschlagen vor mir und ich muss über ihn drüber greifen um diesen Beitrag schreiben zu können. Das macht zumindest den Anschein, als sei ich vernünftig. Selbstverarschung ist doch immer wieder schön.

 

Am Wochenende habe ich wieder bei ihm und mit ihm geschlafen, naja, so halb, er hatte keine Kondome und ich bin froh, dass ich vernünftig geblieben bin. Ich hab ihn zwar nach seinem letzen HIV-Test gefragt (die Antwort war auch in Ordnung), aber Sex hatten wir trotzdem nicht, zumindest nicht im wahrsten Sinne des Wortes.

Und wieder war es gut. Er hat mir anfangs bestimmt ne halbe Stunde lang den Rücken gekrault...ich denke er weiß, wie man Frauen rumkriegt

Am nächsten Morgen war ich schon gegen 5 Uhr wach, lag da und hab ihm beim Atmen zugehört. Zeit zum Nachdenken...und da bemerkte ich es: nichts! Ich spüre nichts. Das ist sehr schade, denn ich bin single, mag ihn und glaube, er wäre ein toller Freund. Trotzdem. Nichts.

Dann war da noch jemand ein paar Tage zuvor. Er hatte einen seltsamen Namen (er ist auch gebürtig von den Philippinen, da sei ein seltsamer Name entschuldbar ) und war so charmant, schüchtern, gutaussehend. Yammi! Ich hab mich nur kurz mit ihm unterhalten, aber er ist mit den Jungs befreundet, also besteht durchaus die Chance, dass wir uns nochmal sehen Nee, wat is dat schön!

Nebenbei noch eine Frage: Seit wann können die Deutschen eigentlich SO Fußball spielen?

5.7.10 17:44


Werbung


Verwirrung

Nun...meine erster Beitrag und es geht um...Sex. Ich überlege lieber nicht, was das über mich aussagt. Ich habe am Sonntag mit einem Freund geschlafen. Mit EINEM wohl gemerkt, nicht mit MEINEM, denn ich habe keinen. Ob das gut war? Nun, vermutlich nicht. Also...schon, es war gut, aber wohl eher nicht für unsere Freundschaft.

Schon länger habe ich mich gefragt, was das ist zwischen uns, aber ebenso sicher, wie ich wusste, dass es mehr als nur eine Freundschaft ist, bin ich mir sicher, dass etwas entscheidendes fehlt: Ich bin nicht verliebt. Nein. Ich mag ihn, sicher, und es ist schön begehrt zu werden und die vielen Flirtereien zu erleben, aber es wird wohl niemals mehr. Ich spüre einfach nichts. Nichts, außer Zufriedenheit, aber das ist es wohl nicht, was man empfinden sollte, wenn die Option besteht mehr daraus zu machen.

Natürlich geht es hier nicht nur um mich. Was er wohl empfindet? Ähnlich viel...oder besser wenig, würd ich sagen.

Dann ist doch alles gut oder? Fast...die Nacht war der Hammer, und irgendwas in mir (das ich lieber nicht so genau benennen möchte) verlangt nach mehr. Aber das wäre vielleicht auch keine gute Idee. Freundschaft? Affäre? Fickbeziehung? Alles zusammen? Irgendwie vermute ich fast, das wird nichts. Schade.

29.6.10 16:51





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung